Züger Reisen - für sorgloses Reisen     052 366 55 07 info@zueger-reisen.ch
Züger Reisen - für sorgloses Reisen     052 366 55 07 info@zueger-reisen.ch

Sri Lanka – Wonder of Asia

Jacqueline war für Sie auf Studienreise. Auf Sri Lanka hat sie Land und Leute kenengelernt, eine grosse Auswahl an Hotels besichtigt und ist mit vielen Eindrücken nach Hause gekehrt.
Hier nimmt sie Sie mit und zeigt ein paar Bilder dieser einmaligen Kultur und Landschaft.

AYUBOWAN!

Der Willkommensgruss bedeutet nicht nur «Guten Tag» sondern heisst wörtlich übersetzt in singhalesisch: Ich wünsche dir ein langes und glückliches Leben.

Bei meiner Inforeise nach Sri Lanka wurden wir immer mit einem freundlichen Lächeln und eben diesem Gruss empfangen und begrüsst.

 

Wo liegt eigentlich Sri Lanka genau?

Sri Lanka – ehemals Ceylon (bis 1972 Ceylon, seit 1948 unabhängig) liegt im Indischen Ozean und südlich von Indien zwischen dem 5. und 10. nördlichen Breitengrad. An der schmalsten Stelle beträgt die Entfernung zu Indien auf dem Seeweg nur 50 Kilometer.

Das Land ist vor allem für seinen Tee (Ceylon), Kaffee und die Königskokosnuss bekannt und reich an UNESCO Weltkulturerbestätten und Nationalparks. Viele Touristen zieht es vor allem aufgrund der traditionellen Heilkunst Ayurveda auf die Insel.

Wie kommt man auf die Insel?

Von November 2018 bis Mai 2019 fliegt die Edelweiss Air zwei Mal die Woche von Zürich (ZRH) direkt nach Colombo (CMB). Für Schweizer ist die Einreise dank eines online lösbaren ETA-Visums übrigens ganz unkompliziert.

Hotelbesichtigungen und Ausflüge

Nach dem rund 10 stündigen Direktflug nach Colombo wurde unsere Reisegruppe von Vertretern der H.O.T. (House of Travels & Tourism Ltd.) in Empfang genommen.

Nach der herzlichen Begrüssung AYUBOWAN folgte ein vierstündiger Transfer zur ersten Hotelbesichtung.

Unser Programm beinhaltete Besuche des Kulturellen Dreiecks, der Ostküste Passikudah, des zentralen Hochlandes mit Kandy, der Südküste von Weligama bis zur Westküste nach Negombo.

Wir beobachteten Elefanten bei einer Jeep-Safari durch den Minneriya Nationalpark:

Wir bestiegen frühmorgens den Löwenfelsen Sigiriya. 200 Meter ragt der Monolith aus der Zentralebene empor und bietet einen traumhaften Rundblick übers Land:

In der Nähe von Dambulla wurden wir zu einer Sari-Anprobe eingeladen:

Wir liessen uns in einem Gewürzgarten verzaubern und beobachteten das emsige Treiben in einer Teefabrik:

Es standen noch einige Highlights auf dem Programm, wie Buddha’s Zahntempel in Kandy, Schildkröten-Aufzuchtstation bei Kosgoda, Holländische Festungsanlage in Galle, Tuk Tuk fahren.

Mit vielen schönen Erinnerungen und Erfahrungen im Gepäck bin ich nach rund einer Woche wieder in Zürich gelandet.

Gerne teile ich mein Wissen mit Ihnen, sei es über Kultur, Gebräuche und Sehenswürdigkeiten in Sri Lanka, oder ich stelle mit Ihnen eine grossartige Rundreise zusammen

Mein Expertentipp

Ostküste: die Bucht von Passikudah eignet sich praktisch ganzjährig zum Baden. Der flachabfallende Sandstrand ist besonders für Familien mit Kindern geeignet. Ich empfehle den Badeaufenthalt mit einer Rundreise zu kombinieren.

Westküste: Tauchen Sie ein in das Nachtleben Sri Lankas! Zahlreiche Restaurants und Bars reihen sich in Negombo aneinander und bieten beste Unterhaltung. Ein beliebter Treffpunkt ist zum Beispiel das Serendib Pub & Restaurant.

Jacqueline Brugger, Züger Reisen