Züger Reisen - für sorgloses Reisen     052 366 55 07 info@zueger-reisen.ch
Züger Reisen - für sorgloses Reisen     052 366 55 07 info@zueger-reisen.ch

Unterwegs auf den Spuren des Nordlichts mit Schneeschuhen, Huskies und Rentieren

0
Winterliches Finnisch-Lappland
AbCHF 2,940
Winterliches Finnisch-Lappland
AbCHF 2,940
Vor- und Nachname*
E-Mail*
Ihre Anfrage*
Save To Wish List

Adding item to wishlist requires an account

75

Haben Sie eine Frage?

Bei Fragen steht unser Team jederzeit zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

052 366 55 07

info@zueger-reisen.ch

9 Tage
Verfügbarkeit : 5.-13.02.2019
Zürich
Ivalo/Saariselkä
Maximale Personenanzahl : 12
Tour Details

Erleben Sie Finnisch Lappland auf Schneeschuhen, einer Abend-Rentier-Schlittenfahrt und Husky-Schlittentour – wo noch richtiger Winter ist und die Chancen aufs Nordlicht sehr gross sind.

Kalt, dunkel, viel Schnee, Nordlicht, Sauna … sind Stichworte, die vielen spontan bei „Finnisch Lappland“ einfällt. Zu einem rechten Winter gehört Kälte. Hier oben ist sie aber trocken, sodass man sie viel weniger spürt. Dunkel ist es um den Jahreswechsel, aber auch dann hat man Tageslicht. In der Zeit, wo wir aber unterwegs sein werden, gibts bereits 7.5-8.5 (!) Stunden Tageslicht (Vergleich Schweiz 10-10.5 Stunden) und damit nicht viel weniger wie in Mitteleuropa. Alleine in dieser Woche wird es über eine Stunde länger hell!

Schnee gibt’s reichlich, der dann auch an den Bäumen klebt und diese in verschiedenste Fantasiefiguren verwandelt. Ja, und das Nordlicht gibt’s auch, wenn auch dessen Sichtung vielleicht etwas mehr Zeit braucht als die für eine Sauna…

Im Nordosten Finnlands, weit oberhalb des Polarkreises, unternehmen wir sternförmige Schneeschuhtouren vom Hotel aus, meist direkt, mal auch ein Stück mit dem Bus. So können Sie jeden Tag entscheiden, ob Sie an der Tour teilnehmen oder etwas auf eigene Faust unternehmen möchten. Wir nehmen uns Zeit für das Schneeschuhlaufen, das Erleben der Natur, der Stille, der Abgeschiedenheit der Gegend und kehren auch mal in ein tupa oder kota (einfache Hütten), ein, wo wir ein Feuer entfachen, uns aufwärmen und auch grillieren (!) können.

Wir werden voraussichtlich auch Rentiere sehen. Es ist ihr Lebensraum und auch der der Sami (ursprüngliches Nomadenvolk in der Polarregion Europas). An einem Abend können wir bei einer Rentier-Schlittenfahrt bequem möglicherweise auch das Nordlicht beobachten, wie es im Himmel seine Bahnen in verschiedensten Farben zieht. Schliesslich werden wir einen Tag auch mit Huskies unterwegs sein und die winterliche Landschaft aus einer anderen Perspektive geniessen und an uns vorbei ziehen lassen können. Bei beiden Aktivitäten erhalten Sie leihweise kältetaugliche Bekleidung inkl. Schuhe.

Markus Glättli, Inhaber hike.ch

Anreise & Abreise

Flughafen Zürich

05.-13.02.2019 (Dienstag-Mittwoch, 9 Tage)

Leistungen inbegriffen

  • (Preis- und Programmänderungen vorbehalten, insbesondere aufgrund Flugpreisen und -plänen)
  • Flug mit Finnair Zürich - Ivalo, Economy-Klasse, hin und zurück
  • 8 Übernachtungen im 3-Stern-Hotel in Saariselkä (Basis Doppelzimmer, Frühstück, Sauna)
  • täglich persönlich vom Inhaber Markus Glättli geführte Schneeschuhtouren (ausser an An-/Abreisetag, Tag Husky-Schlittenfahrt und freiem Tag)
  • 1x Tages-Husky-Schlittenfahrt (ca. 4h inkl. Essenspausen, 2 Personen/Gespann)
  • 1x Rentier-Schlittenfahrt am Abend mit möglicher Nordlicht-Sichtung
  • Busfahrt Ivalo-Saariselkä-Ivalo
  • sämtliche Transfers bei den geplanten Schneeschuhtouren
  • Kurz-Crash-Kurs Finnisch
  • Reiseorganisation und -leitung durch mehrsprachigen und ortskundigen Wanderleiter mit eidg. FA

nicht inbegriffene Leistungen

  • Einzelzimmerzuschlag (gemäss Verfügbarkeit, CHF 330)
  • Lunch, Zwischenverpflegung, übrige Abendessen, Getränke
  • Aufpreis für eigenes Husky-Gespann (d.h. Sie haben die ganze Zeit Ihr eigenes Gespann, gemäss Verfügbarkeit)
  • allfällige Eintritte und Aktivitäten ausser Programm
  • allfällige zusätzliche Transporte vor Ort ausser Programm
  • Mietmaterial (Schneeschuhe, Stöcke)
  • Aktivitäten an freiem Tag
  • Versicherungen (Abschluss Annullationskosten- und weitere Versicherungen empfohlen)
Tagesplan

Tag 1Flug Zürich – Ivalo / Bus nach Saariselkä

Anreise mit Flugzeug nach Ivalo und Weiterfahrt mit Bus nach Saariselkä, Zimmerbezug im Hotel, Abendessen und Übernachtung.

Tag 2 - 8verschiedene Touren vom Hotel aus

– Vom Hotel aus kürzere und längere, abwechslungsreiche Schneeschuhtouren in der Region, meist direkt vom Hotel aus oder mit einem (Taxi)Bus ein Stück, in der weitläufigen Tundra-Landschaften.
– An einem Abend können wir bei einer Rentier-Schlittenfahrt auch das Nordlicht (Aurora borealis) erleben und im Anschluss bei knisterndem Feuer erfahren wir mehr über die Lebensweise der samischen Urbevölkerung und die Rentiere.
(Kältetaugliche Kleidung inkl. Schuhe werden zur Verfügung gestellt und sind inklusive.)
– Einen Tag werden wir mit Huskys unterwegs sein und die winterliche Landschaft entweder als Musher oder im Schlitten drin an uns vorbeiziehen. Unterwegs wird’s einen Halt für eine kleine Zwischenverpflegung geben. Als Abschluss am knisternden Feuer bei Kaffee, Tee und kleinem Imbiss erfahren wir noch mehr von den Huskies und deren Lebensweise.
(Kältetaugliche Kleidung inkl. Schuhe werden zur Verfügung gestellt und sind inklusive.)

Einmal1 Tag zur freien Verfügung.

Wir geniessen trotz richtigen nordischen Winters schon recht langes Tageslicht. Am Abend haben wir grosse Chancen, noch das Nordlicht, das mystisch über unseren Köpfen seine Bahnen in verschiedensten Farben zieht, zu sehen.

Abendsindividuelle Möglichkeiten

Nach der Tour bleibt wenn immer möglich noch etwas eigene Zeit, sei dies z.B. zum Saunen oder Einkaufen in den verschiedensten kleinen Läden mit lokalen Kunsthandwerken.

Beim Nachtessen können wir den Tag mit lokalen Spezialitäten ausklingen und Revue passieren lassen.

(Programmänderungen bleiben vorbehalten.)

Anforderungenkonditionell leicht-mittel, technisch leicht (WT1)

– reine Wanderzeit: ca. 3 – 5 Std./Tag

– Aufstieg: ca. 200m-500m, Abstieg: ca. 200-500m, jeweils pro Tag

– Gelände: einfach, flach bis mässig steigend, in offener, hügeliger Tundra-Landschaft und durch Wälder

Ausrüstung

Die Ausrüstung ist ähnlich wie bei Schneeschuhtouren in den Alpen. Die Touren sind nicht lawinengefährlich. Wir benötigen also KEINE Sicherheitsausrüstung.
Sie erhalten zusammen mit den Detailinformationen auch eine detaillierte Packliste.

Nordlicht
Diese Zeit ist sehr geeignet, das Nordlicht zu sehen. Die Sichtung hängt jedoch von verschiedenen Faktoren ab, die wir kaum beeinflussen können.

Wetter/Tageslicht
Das Wetter ist vergleichbar mit dem bei uns zur selben Zeit in den Alpen, z.B. Engadin. Es kann schnell wechseln. Die Temperaturen können zwischen ca. 0°C und -25°C oder auch mal darunter liegen. Die Luft ist jedoch trocken, sodass man auch grössere Kälte weniger spürt als z.B. im schweizerischen Mittelland mit eher feuchtem Klima.
Die Tageslichtdauer ist um diese Zeit bereits recht lang (7.5 – 8 Std.)! Jeder Tag bedeutet fast 10 Minuten mehr möglicher Sonnenschein! Vergleich: In Zürich sind um dieselbe Zeit ca. 10.5 Stunden Sonnenschein möglich.

Karte

Fotos